Pulsformen

von Raffa

Ich bin in den letzten 10 Jahren wenigen Praktikern begegnet, die mehr als  eine Handvoll der rund 30 bekanntesten Pulse unterscheiden. Häufig wird vorgehalten, die Pulstastung bedürfe Jahrzente langer Übung, tatsächlich scheitern die meisten Praktiker aber vor allem schon an der  theoretischen Unterscheidung. Versuche selbst oder frage eine Therapeuten mal nach wenigstens 10 der mehr als 40 Pulsbilder und Du wirst warscheinlich feststellen… no way! Kein Wunder, die Illustrationen und Beschreibungen der gängigen Quellen sind nicht nur verwirrend, sondern häufig auch widersprüchlich. Deshalb gibt’s hier eine weitere Liste mit Pulsformen, hoffentlich wenigstens mit andern Vor- und Nachteilen als die der bisherigen Zusammenstellungen ;o). Vorschläge zur Verbesserung sind herzlich willkommen, bitte mailen oder ins Kommentarfeld schreiben!

Legende zur Darstellung und eine grobe Kategorisierung: Die 6 ersten Hauptpulse (grau) entsprechen mehr oder weniger dem Ba Guan, die 3 weiteren Hauptpulse sind wichtig als Basis zur Differenzierung weiterer Pulse. Die Pulse in gelben Feldern sind vorwiegend Pulse, die Leere-Muster indizieren, grüne Felder Stagnations- oder Fülle-Muster, rote Felder zeigen auf Herz- oder Stase-Muster. Übrigens, unregelmässige Pulse (auch rot) indizieren beinahe immer Herz-Muster.

Unterscheidung Xian Mai und Jin Mai – Die Unterscheidung zwischen gespanntem und drahtigem Puls kann Mühe bereiten. Xian Mai wird in einigen deutschen Quellen als gespannter Puls bezeichnet. Wir bezeichnen Xian Mai als den drahtigen Puls, weil dies eher zu Holz passt, man denke beispielsweise an die typisch drahtigen Sehnen des Holztypen… Der gespannte (Jin) Puls hingegen, steht für Kälte Muster. Kälte kontraktiert und führt zu Krämpfen und Spannungen, wie es eben der gespannte Puls zeigt. Der drahtige Puls ist lang (über alle 3 Positionen tastbar) aber hart und eher glatt, wie eine Gitarrensaite mit hoher Spannung, während der gespannte Puls die selben Eigenschaften aufweist, sich jedoch wie eine grobe, gedrillte Gitarrensaite mit noch höherer Spannung anfühlt. Diese Unterscheidung ist praktisch in der Tat etwas anspruchsvoller und muss dynamisch, d. h. im Vergleich erlernt werden.

Unterscheidung Qi-Xu und Xue-Xu
Xu Mai/Leerer Puls: Wenn zu wenig Qi für die Tension der Media (Muskelschicht der Arterien) vorhanden ist, wirkt diese hohl, schlaff und gibt nach, dies fühlt sich breit an, sollte aber nicht mit dem breiten Puls (Da Mai) verwechselt werden, welcher seinerseits voll und breit ist. Jedenfalls steht der Xu Mai im deutlichen Unterschied zum Xi Mai/Feiner Puls, welcher dünn ist, weil wenig Blut darin fliesst! Selbstverständlich ist das wiederum nur eine Basis, da gerade Qi- und Xue-Xu Muster in vielen Variationen und damit Pulskombinationen auftreten können.

Anmelden
   
Registrieren
*Benötigtes Feld

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.