Interaktionen/Komplikationen mit westlichen Medikamenten

von Raffa

Natürlich gibt es über dieses Thema dicke Bücher, hier sind bloss die dringensten Infos aufgeführt…

Interaktionen

– Blutverdünnungsmittel: Hong Hua, Dan Shen, Chuan Xiong und weitere Xue-Stase-Mittel (da zusätzlich blutverdünnend)

– Antivirale Mittel bei Hepatitis B und HIV (viele TCM AM beschleunigen die Aufnahme der Wirkstoffe)

– Westl. Blutzucker und Blutdruck oder sedative regulierende Mittel nicht mit ebensoirkenden TCM AM kombinieren.

– Bei Kreuzallergie (Sellerie) ist bei folgenden Mittel Vorsicht geboten:
Angelicae: Du Huo, Bai Zhi, Dang Gui
Artemisiae (eventuell!): Qing Hao, Ai Ye, Yin Chen Hao
Varia: Chai Hu, She Chuang Zi, Ji Xue Cao, Xiao Hui Xiang, Fang Feng, Chuan Xiong, San Ji, Qian Hu

– Interferon (meist Langzeitgabe bei M.S.) und Chai Hu können gemeinsam zu einer Überreaktion des Immunsystems führen.

Komplikationen

– Werden westl. Schlafmittel über längere Zeit eingenommen, zeigen sie als NW oft Schlaflosigkeit und die Detoxifikation kann nicht stattfinden (Teufelskreis). Eine Möglichkeit zur Entkoppelung ist die Umstellung auf ein anderes Schlafmittel, z. B. Relaxane von Zeller (westlich, naturheilkundliche Präparate).

 


Hinterlasse einen Kommentar

Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen.